Autowaschanlage
Autohaus Krauter

Unser besonderes „Schmuckstück“

Unse

Unser besondere „Perle“

Bereits 1996 stellten wir unsere SB-Autowaschanlage auf Brauchwasser (ohne Chemieeinsatz !) kombiniert mit Regenwasser um ( Wertvolle Resourcen schonen sowie Entlastung unserer Umwelt) Unser „Super-Renner“ ist das „Soft-wash“ Programm, d.h. es wird vor dem Bürsteneinsatz „Aktivschaum“ aufge- tragen und anschließend mit 70bar Hochdruckwasser oben und seitlich (auch durch die drehenden Radwaschbürsten) abgespritzt - dann wird erst die eigentliche Wäsche gestartet. Unsere Waschkunden und wir sind begeistert - überzeugen Sie sich selbst ! Sauber hinein in den Sommer - und ohne „Sommerschäden“ Ganz plötzlich ist es Sommer geworden - mit allen Freuden und Leiden. Im Sommer sind Bienen unterwegs, teilweise hinterlassen sie auch Bienenkot auf den Fahrzeugen. Die Bäume blühen, von hier werden Blütenpollen aber auch Baumharz abgegeben und mit dem Wind in der Umgebung verteilt - das trifft auch unsere Autolacke. Auch Vögel sind sehr aktiv und hinterlassen ihre Spuren, wie z.Bsp. Vogelkot auf Autolacken. Einerseits ist díe Gewissheit, eine funktionierendes Ökosystem zu haben, in dem es Bienen, Insekten, Vögel und blühende Bäume gibt sehr schön, andererseits haben diese Hinterlassenschaften auch starke Auswirkungen auf Autolacke. Gerade Bienen- u.Vogelkot sowie Baumharz können sich bei heißen Temperaturen förmlich in den Autolack einbrennen. Es empfielt sich daher, entsprechende Vor- u.Nachsorge zu betreiben. In der Blütezeit der Bäume sollte beispielsweise das Parken unter solchen Bäumen möglichst vermieden werden und falls es sich nicht vermeiden lässt möglichst schell in die Autowaschanlage. Eine Autowäsche mit 70bar Hochdruckwasser bei der Vorwäsche ist hier genau das richtige Waschprogramm - in unserer Autowasch- anlage kein Problem (no problem) - zufriedene Waschkunden bestätigen das immer wieder. Übrigens sind wir Mitglied im BTG (Bundesverband Tankstellen und Gewerbliche Autowäsche Deutschland e.V.)